Hilfethemen: ProCall Enterprise
[HOWTO] Client TAPI Treiber
Veröffentlicht von am 18 March 2013 02:08 PM

Fragestellung:

Betroffene Version Aktuelle Version
Typ Installation
FAQ 1400

 

Dieser Artikel erklärt die Unterschiede zwischen den drei Client TAPI Treibern.

Lösung:

  • Der "ProCall Client TAPI Treiber" ist für die abgehende Wahl über die Windows Wahlhilfe oder über Outlook in Terminal Server Umgebung gedacht.
  • Der "Erweiterte Remote TSP" ist für Drittanwendungen mit TAPI-Schnittstelle konzipiert. Über diesen können Sie über Ihre Anwendung abgehend telefonieren und sehen auch eingehende Gespräche auf der TAPI-Leitung.
    Der "Erweiterte Remote TSP" greift direkt auf den TAPI-Treiber der Telefonanlage zu. Keinesfalls sollte auf einem Terminal Server  der Erweiterte Remote TSP installiert werden. Sollte dieser versehentlich installiert worden sein, muss das Client Setup erneut ausgeführt werden und anstatt des Erweiterten Remote TSPs wird "kein TAPI Treiber" ausgewählt und zusätzlich der Multiline TSP installiert, der sich ebenfalls im ProCall Enterprise ZIP-Paket befindet.
  • Der Multiline TSP ist für Drittanwendungen auf Terminal Servern gedacht, weil dort der Erweiterte Remote TSP nicht installiert werden darf.
  • Der Multiline TSP ist ebenso für die Standort-Vernetzung gedacht und sollte dort auf dem Windows Server des Haupt-UCServer installiert werden.

Wenn nur der ProCall Client für ab- und eingehende Wahl verwendet wird, wird entweder kein TAPI Treiber oder der ProCall Client TAPI Treiber installiert, weil der ProCall Client selbst keinen TAPI Treiber benötigt.

War dieser Artikel hilfreich?

Wir möchten unseren Service kontinuierlich verbessern. Sollten Ihnen Informationen fehlen bzw. sind Ihnen Fehler in dem Artikel aufgefallen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Anhänge 
 
 tapi.jpg (65.96 KB)
(24 Bewerten)
Dieser Artikel war hilfreich.
Dieser Artikel war nicht hilfreich.

Views: 15573
©  2019 estos GmbH  |  Impressum    |  AGB  |  Datenschutzhinweis  |  Verhaltenskodex