Hilfethemen: ProCall One R2
[HOWTO] Reparatur der ProCall One Access Datenbank
Veröffentlicht von Dominik Leistner am 01 September 2015 03:03 PM

Fragestellung:

Die Journale in ProCall One werden nicht mehr fortgeschrieben und der Artikel https://helpdesk.estos.de/Knowledgebase/Article/View/110/0/procall-journal-wird-nicht-mehr-geschrieben wurde durchgearbeitet.

Lösung:

Wenn Sie die vorhandenen Journaleinträge weiterverwenden möchten, dann verfahren Sie bitte wie folgt:

  • Beenden Sie ProCall One
  • Erstellen Sie eine Sicherheitskopie der Datenbank C:\Users\<BENUTZERNAME>\AppData\Roaming\estos\ProCall One\database\CtiServerDatabasejournal.mdb. Zu dem Pfad kommen Sie, wenn Sie %appdata% ausführen
  • Erstellen Sie eine lokale Kopie der Datenbank C:\Users\BENUTZERNAME\AppData\Roaming\estos\ProCall One\database\CtiServerDatabasejournal.mdb
  • Starten Sie MS Access und öffnen Sie die lokale Datenbank-Kopie
  • Starten Sie in MS Access die Funktion 'Komprimieren und Reparieren'
  • Speichern Sie die reparierte Datenbank und ersetzen Sie die defekte Datenbank in oben genanntem Pfad
  • Starten Sie ProCall One und testen Sie, ob die Journal Datenbank wieder verwendet werden kann

Wenn Sie auf die vorhandenen Journaleinträge verzichten können oder der obige Hinweis keine Verbesserung herbeiführte, dann verfahren Sie bitte wie folgt:

  • Beenden Sie ProCall One
  • Benennen Sie den Datenbank-Ordner C:\Users\<BENUTZERNAME>\AppData\Roaming\estos\ProCall One\database\ um, z.B. nach database.bak
  • Starten Sie ProCall One und alle Datenbanken werden neu erstellt
(2 Bewerten)
Dieser Artikel war hilfreich.
Dieser Artikel war nicht hilfreich.

Views: 4101
©  2018 estos GmbH  |  Impressum    |  AGB  |  Datenschutzhinweis  |  Verhaltenskodex