Hilfethemen: ProCall Enterprise
[HOWTO] Einsatz von Computern und Thin Clients im Terminal Server Umfeld (auch wenn diese nicht im ActiveDirectory aufgeführt werden) Wechselarbeitsplatz
Veröffentlicht von am 17 October 2013 05:09 PM

Fragestellung:

Betroffene Version alle Versionen
Typ Konfiguration
Keyword Thin Client Computer TS


Dieser Artikel erklärt, wie Sie Computer oder Thin Clients mit ProCall im Terminal Server Umfeld verwenden können,
um Telefonleitungen dem Computer oder den Thin Clients zuzuordnen, auch wenn diese z.B. nicht im ActiveDirectory aufgeführt sind.

 


Vorgehen:

Dies funktioniert über die %CLIENTNAME% Windows Variable des Thin Clients im Terminal Server Umfeld und mit der %COMPUTERNAME% Variable bei Computern.
Sie müssen analog zur Variable %CLIENTNAME% des Thin Clients oder %COMPUTERNAME% des Computers, passend dazu ein Computerkonto mit diesem Namen im UCServer anlegen (ohne % Zeichen).
Nun können Sie auch in der Benutzerverwaltung im UCServer diesem Computer die Leitung(en) zuweisen, z.B. für Wechselarbeitsplätze.

Ist der UCServer ans ActiveDirectory gebunden, muß das Computerkonto im ActiveDirectory erstellt werden.

 

War dieser Artikel hilfreich?

Wir möchten unseren Service kontinuierlich verbessern. Sollten Ihnen Informationen fehlen bzw. sind Ihnen Fehler in dem Artikel aufgefallen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
(6 Bewerten)
Dieser Artikel war hilfreich.
Dieser Artikel war nicht hilfreich.

Views: 4511
©  2019 estos GmbH  |  Impressum    |  AGB  |  Datenschutzhinweis  |  Verhaltenskodex