Hilfethemen: ProCall Enterprise
[HOWTO] Einrichten eines DNS Service Ressource Records
Veröffentlicht von Matthias Becker am 03 September 2013 03:02 PM

Fragestellung:

Betroffene Version alle Versionen
Typ Konfiguration
Keyword DNS

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie einen SRV Eintrag erstellen, an Hand dessen die ProCall Clients erkennen, welche IP bzw. welchen Host A Eintrag der UC Server besitzt.

Lösung:

Ein Service (SRV) Resource Record kann in einem DNS eingetragen werden um IP- basierte Dienste in einer Domäne leichter auffindbar zu machen. Dabei können zu einem Dienst noch zusätzliche Informationen bereitgestellt werden (z.B. Server auf dem der Dienst läuft, Priorität usw.).

Eingetragen wird ein solcher Service Resource Record wie folgt:

_ctiserver Service Location (SRV) [1][0][7222] ucserver.domain.de.

_ctiserver Name des Dienstes unter dem er im DNS gefunden wird. Für ESTOS ProCall muss dieser _ctiserver lauten.
Service Location (SRV) Welcher Typ von Eintrag diese Zeile beinhaltet.
[1] Priorität des Dienstes. Damit kann eine Priorisierung der verschiedenen, gleichartigen Einträge erreicht werden. Für ESTOS ProCall gilt, dass je höher die Zahl ist, desto höher ist die Priorität.
[0] Gewichtung des Eintrages. Wird verwendet um bei Ausführung des Client Setups eine Vorselektion des DNS Eintrages zu erreichen. Hierbei haben folgende Werte besondere Bedeutung:
0 - DNS-Eintrag existiert, im Client Setup ist dennoch die statische Konfiguration vorselektiert
1 - 99 DNS-Eintrag wird im Client Setup vorselektiert
100 - DNS-Eintrag wird vorselektiert, die statische Konfiguration ist nicht verfügbar.
[7222] Hier wird die Portnummer angegeben, unter der der Service den Dienst zur Verfügung stellt. Für ESTOS ProCall gilt im allgemeinen die Voreinstellung des Client-Ports 7222.
ucserver.domain.de Rechner, der den Dienst anbietet. ESTOS ProCall erwartet hier den Rechner, auf dem der ESTOS UCServer läuft.

Im Folgendem ein Beispiel eines solchen Eintrages:

Beim Client Setup kann nun ausgewählt werden, dass nach einem solchen Eintrag gesucht wird und dieser auch verwendet wird.

Diese Einstellung kann man auch administrativ vorgeben, am besten über eine Gruppenrichtlinie (entweder für Benutzer oder für Computer).

 

Vorlagen für GPOs (ADM/ADMX) finden Sie im Downloadpaket von ProCall 4+ Enterprise im Unterverzeichnis "\Addons".

Beachten Sie auch diesen Artikel.

War dieser Artikel hilfreich?

Wir möchten unseren Service kontinuierlich verbessern. Sollten Ihnen Informationen fehlen bzw. sind Ihnen Fehler in dem Artikel aufgefallen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Anhänge 
 
 srv.png (35.39 KB)
 gpo.png (44.30 KB)
(7 Bewerten)
Dieser Artikel war hilfreich.
Dieser Artikel war nicht hilfreich.

Views: 5396
©  2019 estos GmbH  |  Impressum    |  AGB  |  Datenschutzhinweis  |  Verhaltenskodex