Hilfethemen: ECSTA
[HOWTO] Erzeugen eines Debug-Logs für ECSTA for SIP Phones (uaCSTA)
Veröffentlicht von Dominik Leistner am 02 September 2013 12:27 PM

Fragestellung:

Betroffene Version Aktuelle Version
Typ Allgemeines
   

Dieser Artikel erklärt, wie Sie sogenanntes Debug Logs für einen ECSTA for SIP Phones erzeugen können.

Lösung:

Sie sind von unserem Support gebeten worden, Debug Logs des ECSTA for SIP Phones Treibers zu erstellen. Bitte gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie die "uaCSTA Server für SIP Phones Verwaltung" (über das Startmenü erreichbar)
  2. Navigieren Sie in der folgenden Ansicht zum Punkt "Info über" 
  3. Wechseln Sie in der ECSTA Konfiguration in das Register Erweitert und setzen Sie folgende Einstellungen:

    Da die Datenmenge rasant anwachsen kann, empfiehlt sich zusätzlich das Setzen des Hakens bei Logfiles täglich löschen, sofern nicht zwingend über mehrere Tage hinweg protokolliert werden muss. Sollte das Treiber Protokoll bereits aktiviert sein und schon länger mitlaufen, löschen Sie bitte zuerst die alten Logs im angegebenen Logfiles Pfad. 
  4. Durch das wählen von"Bereitstellen" werden die Logfiles gepackt an dem ausgewählten Speicherort bereitgestellt.Alternativ befinden sich alle Logfiles im angegebenen Verzeichnis, aufgrund exklusiver Zugriffe empfiehlt es sich, das Verzeichnis vor Weitergabe zu kopieren und dann vollständig als Zip-Archiv gepackt weiterzugeben. Bitte achten Sie darauf, dass der ECSTA Treiber im Systemkontext arbeitet und deshalb keine Dateien im Benutzerprofil erstellen kann (Desktop o.ä.). Bitte belassen Sie das Verzeichnis möglichst auf c:\ecsta...

Hinweise zur Übergabe von Debug Logs:

  • Es sind stets alle verfügbaren Logfiles bereitzustellen (vorzugsweise das vollständige gepackte c:\ecsta...\ Verzeichnis)
  • Logfiles können nur untersucht werden, wenn sinnvolle Ankerpunkte vorhanden sind. Stellen Sie deshalb zusätzlich immer folgende Informationen zur Verfügung
    • Wann trat ein Fehlverhalten auf (Zeitstempel mit Datum und Uhrzeit, mindestens minutengenau)?
    • Welche internen Nebenstellen waren beteiligt?
    • Welche externen Teilnehmer waren beteiligt?
    • Ablauf des Workflows, welcher in einen Fehler geführt hat
Erst vollständige Informationen ermöglichen eine zügige Bearbeitung, fehlende Informationen führen immer zu Rückfragen und Verzögerungen.

War dieser Artikel hilfreich?

Wir möchten unseren Service kontinuierlich verbessern. Sollten Ihnen Informationen fehlen bzw. sind Ihnen Fehler in dem Artikel aufgefallen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 



Anhänge 
 
 uacsta_uebersicht.jpg (89.11 KB)
(1 Bewerten)
Dieser Artikel war hilfreich.
Dieser Artikel war nicht hilfreich.

Views: 2701
©  2019 estos GmbH  |  Impressum    |  AGB  |  Datenschutzhinweis  |  Verhaltenskodex